NEU: KOMPAKT-WORKSHOPS

WORKSHOPS
BERATUNG
SUPPORT

Impulse für digitale Kommunikation

„Als Impulsgeber unterstütze ich Sie dabei, Ihre Geschäftsziele mit digitaler Kommunikation besser zu erreichen.“
Thomas Roß, Inhaber von TR3M®


WORKSHOPS

TR3M® bietet ausführliche Workshops zu Social Media, SEO und Video-Marketing an – in Präsenz und online. NEU: Kompakt-Workshops zur schnellen Einführung in Social Media und SEO (nur online).

WORKSHOPS
SOCIAL MEDIA

Erfolgreich kommunizieren

Über Social Media gezielt Kunden und Fachkräfte ansprechen: Die TR3M®-Workshops zeigen, wie Sie geeignete Plattformen auswählen, wirksame Texte, Fotos und Videos günstig produzieren, effizient Werbung schalten und den Erfolg mithilfe von Analytics erhöhen.

WORKSHOPS
SEO

Bei Google punkten

Weit oben bei Google erscheinen: Die TR3M®-Workshops vermitteln, wie Sie dafür eine Strategie entwickeln, die Website Ihres Unternehmens für die Suchmaschine optimieren (SEO), per Analytics den Erfolg steigern – und zielgenau bei Google werben.

WORKSHOPS
VIDEO

Mit Bewegtbild überzeugen

Video-Marketing – aber richtig: In den TR3M®-Workshops erfahren Sie, welche Anforderungen YouTube, Instagram & Co. stellen, welche Themen und Formate wirken, wie Sie Dramaturgie und Storytelling optimieren – und Videos günstig produzieren.

TR3M®-WORKSHOPS:
IHRE VORTEILE
  • Als Präsenz- oder Online-Workshop buchbar
  • Individuelle Abstimmung auf Ihren Bedarf
  • Kurzvorträge zur Einführung ins Thema
  • Einsatz von Beispielen mit Bezug zu Ihrem Unternehmen
  • Lösungsorientierter Austausch innerhalb der Gruppe
  • Konkrete Handlungsempfehlungen und Praxistransfer
  • Workshop-Ergebnisse als PDF
Workshops
ab 1490 Euro/Tag 

zzgl. individuelle Abstimmung (nach Aufwand), Reisezeit (Anfahrt) und Reisekosten

NEU TR3M®-KOMPAKT-WORKSHOPS:
IHRE VORTEILE
  • Alles Wichtige in 120 Minuten 
  • Interaktiv & praxisnah
  • Messbarer Erfolg mit kleinem Budget
  • Leicht umsetzbare, wirksame Tipps
  • Gratis-Tool für effiziente Planung
Kompakt-Workshop
149 Euro pro Person

nur online per Zoom
keine weiteren Kosten



BERATUNG

TR3M® berät Unternehmen zu Fragen der digitalen Kommunikation, insbesondere zu Social Media, SEO und Video-Marketing. Das Angebot deckt vier Bereiche (Module) ab: Strategie, Praxis, Werbung und Analytics.

BERATUNG
STRATEGIE

  • Erfolgreiche Strategien für alle Plattformen
  • Zielgruppen, Ziele, Formate und Inhalte festlegen
  • Kosten ermitteln und Ressourcen planen

BERATUNG
PRAXIS

  • Texte, Bilder und Videos professionell gestalten
  • Digitale Strategie effizienter umsetzen
  • Nützliche Praxistipps für alle Plattformen

BERATUNG
WERBUNG

  • Kampagnen mit kleinem Budget planen
  • Werbeformate wirkungsvoll gestalten
  • Nutzergruppen gezielt ansprechen

BERATUNG
ANALYTICS

  • Tools zur Erfolgsmessung effizient einsetzen
  • KPI festlegen, Ergebnisse gezielt aufarbeiten
  • Maßnahmen ableiten und vermitteln

Beratung 149 Euro/Stunde

fundierte Analyse | individuelle Lösungen | messbare Wirkung



SUPPORT

TR3M® unterstützt Firmen in den Bereichen Social Media, SEO und Video-Marketing mit Praxistipps, Qualitätsprüfungen und Erfolgsanalysen – und gibt so Impulse für die Verbesserung der Digitalstrategie.

SUPPORT
ONLINE-INHALTE

  • Themen präziser auf Zielgruppen abstimmen
  • Texte, Bilder und Videos optimieren
  • Kommunikation mit Kunden effizient gestalten

SUPPORT
WORKFLOW

  • Arbeitsabläufe effizient organisieren
  • Produktions-Tools professionell einsetzen
  • Kommunikation im Team optimieren

SUPPORT
ANALYTICS

  • Analyse des Erfolgs Ihrer Online-Kommunikation
  • Übersichtliche Auswertung per Dashboard
  • Datengestützte Strategie-Empfehlungen
Support 149 Euro/Stunde 

fundierte Analyse | anschauliches Reporting | Tipps zur Optimierung



KUNDEN

Das Angebot von TR3M® richtet sich insbesondere an KMU, Akademien und Agenturen. Eine Auswahl meiner Kunden:

Logo-ARD-ZDF-medienakademieLogo-Deutsche-Welle-DWLogo-Hamburg-Business-Exchange-HBELogo-Hamburger-Institut-fuer-Sozialforschung-HISLogo-Handwerkskammer-Muenster-HWKLogo-MarktingAkademie-HamburgLogo-Media-Workshop-MW-HamburgLogo-MItteldeutscher-Rundunk-MDRLogo-NKI-ConsultLogo-Norddeutscher-Rundfunk-NDRLogo-Telefonica-DeutschlandLogo-Verband-oeffentlicher-Versicherer-VoeV


PRAXISBEISPIELE

Ziel des Projekts
Effiziente Planung eines Instagram-Auftritts zum Erreichen jüngerer Zielgruppen; Erweiterung des Teams, das zuvor die Facebook-Seite des Gesundheitsportals erfolgreich gestartet hatte.

Vorbereitung
Mehrere strukturierte Gespräche dienten dazu, eine Datengrundlage für die erforderlichen Maßnahmen zu schaffen:

  • Bildung von Nutzer-Prototypen (Personas) und Identifizierung von Themen
  • Analyse der Konkurrenz, insbesondere erfolgreicher Formate für Newsfeed und Stories
  • Entwicklung eines Anforderungsprofils für neue Mitarbeiter
  • Analyse der bestehenden Arbeitsabläufe
  • Bedarfsermittlung: Tools (Software) und Technik
  • Entwicklung und Tests eigener Formate für den Newsfeed und die Stories

Maßnahmen
Aus diesen Erkenntnissen ergaben sich eine Reihe von Maßnahmen:

  • Erarbeiten eines Themenplans samt passender Aufbereitung für die Zielgruppe „Frauen von 25 bis 34 mit spezifischer Lebenslage“
  • Entwicklung einer Hashtag-Strategie
  • Entwicklung von Vorlagen für Fotos, Newsfeed-Videos und Story-Videos
  • Anschaffung der erforderlichen Soft- und Hardware
  • Optimierung der Zusammenarbeit des virtuellen Teams über Kooperations-Tools und monatliche Treffen
  • Individuelle Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Optimierung der Produktion für die Plattformen Facebook und Instagram und aktives Community-Management
  • Crosspromotion über weitere bestehende Kanäle, z. B. Newsletter, Website und TV

Ergebnisse
Das Projekt verließ die Entwicklungsphase nach nur drei Monaten und hatte sechs Monate nach dem Start bereits 100.000 Follower.

Ziel des Projekts
Start der neuen Facebook-Seite einer TV-Redaktion zum Thema Gesundheit.

Vorbereitung
Ein Workshop mit der Redaktion diente der Projekt- und Projektumfeldanalyse, der Strategiediskussion und der Festlegung von Zielen. Er umfasste u. a. folgende Themen:

  • Zielgruppenanalyse
  • Beurteilung anderer FB-Seiten zum Thema Gesundheit
  • Strategien zum Erzielen hoher Reichweite und Interaktion
  • Strategien des Community-Managements
  • Kennzahlen zur Erfolgsmessung bei Facebook
  • Festlegung qualitativer Ziele für die geplante FB-Seite
  • Personalplanung: Qualifikation und Größe des Social-Media-Teams
  • Sammlung von Ideen für die Startphase der Seite

Maßnahmen
Bei der Vorbereitung und in der Startphase unterstützte ich die Redaktion. Als Ergebnis von Workshop und Beratung wurde festgelegt:

  • Konzentration auf nutzwertige, emotionale Inhalte
  • Keine Textbeiträge ohne Video, Foto oder Link
  • Täglich vier bis sechs Postings, auch am Wochenende
  • Gründung eines Facebook-Teams mit zwei Mitarbeitern
  • Video- und Fotobearbeitungs-Software für alle Mitarbeiter
  • Regelmäßige Auswertung von Kennzahlen und entsprechende Optimierung der Seite

Ergebnisse
Die Facebook-Seite gewann organisch in zwölf Monaten mehr als 20.000 Fans. Täglich erreicht sie im Schnitt 50.000 Personen. Sie gehört damit zu den erfolgreichsten Neueinführungen von Facebook-Seiten im Unternehmen.

Ziel des Projekts
Aufbau eines YouTube-Kanals für ein Ratgeberportal, um zusätzlichen Nutzwert und mehr Reichweite zu erzielen.

Vorbereitung
Mehrere Vorgespräche dienten dazu, die inhaltlichen und strukturellen Voraussetzungen für den Aufbau des Kanals zu schaffen. Sie beinhalteten unter anderem:

  • Zielgruppenanalyse durch Bildung von Personas (Nutzer-Prototypen)
  • Identifizierung von Themen, die die Zielgruppe interessieren
  • Umfeldanalyse: Was macht die Konkurrenz, und wie können wir uns davon abheben?
  • Vorstellung erfolgreicher YouTube-Formate
  • Prozessanalyse: Optimierung der Arbeitsabläufe
  • Bedarfsanalyse: Ermittlung der nötigen Arbeitsmittel

Maßnahmen
Auf Grundlage der Informationen wurden die folgenden Schritte festgelegt:

  • Entwicklung einer Video-Schnittstelle im bestehenden Content Management System
  • Entwicklung von Video-Formaten mit YouTube-optimierter Dramaturgie
  • Keyword-Strategie für redaktionelle Themenplanung
  • Durchführung einer regelmäßigen Programmplanung (Upload-Schema)
  • Aktives Community-Management
  • Bewerbung der Videos über bestehende Kanäle, z. B. Newsletter, Website und Facebook-Auftritt
  • Entwicklung eines Dashboards, das alle Mitarbeiter über die Leistungskennzahlen (KPI) informiert
  • Schulung der Mitarbeiter (Video-Suchmaschinenoptimierung, Analytics usw.)

Ergebnisse
Der Kanal hat seit 2015 mehr als 250.000 Abonnenten gewonnen und gewinnt kontinuierlich weitere hinzu. Derzeit verzeichnet das Portal monatlich ca. 5 Mio. Video-Aufrufe bei einer Gesamt-Wiedergabezeit von rund 830.000 Stunden.

Ziel des Projekts
Steigerung der stationären und Online-Verkaufszahlen eines inhabergeführten Geschäfts für kreative Haushaltswaren mithilfe von Social-Media-Maßnahmen.

Vorbereitung
In mehreren strukturierten Gesprächen beim Kunden und per Video-Konferenz wurden u. a. wichtige Marktfaktoren analysiert und zielführende Vorgehensweisen besprochen:

  • Kundengruppen, Produkte und Geschäftsziele
  • Bisherige Marketingaktivitäten und Kommunikationswege
  • Bestehende Social-Media-Auftritte des Unternehmens
  • Ableitung von Marketingzielen aus den Geschäftszielen
  • Nähere Bestimmung der Zielgruppe mithilfe von Personas (Nutzer-Prototypen)
  • Identifikation von Kaufanlässen und typischem Informationsverhalten der Kunden

Maßnahmen
Die Beratungsgespräche bildeten die Grundlage für eine Reihe von Maßnahmen:

  • Festlegung konkreter Ziele und spezifischer Themen für jede identifizierte Zielgruppe bzw. Persona
  • Optimierung der Beiträge für die unterschiedlichen Plattformen
  • Erstellen eines Redaktionsplans
  • Entwicklung einer Hashtag-Strategie für Instagram und einer Keyword-/Hashtag-Strategie für Pinterest
  • Optimierung der Produktion für mehrere Plattformen
  • Vernetzung von Social Media mit anderen Online- und klassischen Marketing-Maßnahmen

Ergebnisse
Die Maßnahmen erhöhten deutlich die organische Reichweite, also die Ausspielung der Beiträge an die Nutzer. Entsprechend stieg die Zahl der Zugriffe auf den Online-Shop.

Ziel des Projekts
Wirksamere B2B-Kommunikation per Twitter durch ein Unternehmen aus der Telekom-Branche: mehr Follower aus anderen Unternehmen, höhere Reichweite und mehr Diskussionen.

Vorbereitung
Ein Workshop mit dem PR-Team diente der Bestandsaufnahme, Strategiediskussion und der Festlegung von Zielen. Er umfasste u. a. die folgenden Punkte:

  • Zielgruppenanalyse
  • Vergleich mit anderen Twitter-Profilen aus der Telekom-Branche
  • Strategien zum Erzielen hoher Reichweite und Interaktion
  • Kennzahlen zur Erfolgsmessung bei Twitter
  • Festlegung geeigneter Themenfelder
  • Handwerkliche Optimierung der Tweets
  • Strategien des Community-Managements
  • Optimierung der Arbeitsabläufe

Maßnahmen
Als Ergebnis des Workshops wurde eine Reihe von Maßnahmen verabredet. Im Anschluss unterstützte ich die Abteilung besonders in folgenden Bereichen:

  • Bessere Themenauswahl: Die Tweets sollen Gesprächsstoff bieten
  • Attraktivere Gestaltung der Tweets: kürzere, zur Interaktion einladende Texte mit visuellen Elementen wie Foto, Video oder Infografik
  • Weniger „Unternehmenssprech“, persönlichere Note der Tweets
  • Regelmäßige Redaktionsmeetings, schnellere Produktion durch Integration in vorhandene Abläufe
  • Aktiveres Community Management
  • Vorbereitung auf die Produktion eigener kurzer Video-Clips

Ergebnisse
Dem Unternehmen gelang es schon bald, mehr Tweets in besserer Qualität zu produzieren. Die KPI Follower, Reichweite und Interaktion verzeichneten daraufhin eine signifikante Steigerung. Dank Konzentration auf gute Inhalte und einer plattformgerechten Umsetzung verringerte sich gleichzeitig der Arbeitsaufwand.

Ziel des Projekts
Erhöhung der Reichweite einer international tätigen Nachrichtenredaktion bei Facebook.

Vorbereitung
Wir starteten mit einem Workshop, in dem nach einer Analyse der bisherigen Aktivitäten folgende Ziele und Maßnahmen festgelegt wurden:

  • Fokussierung auf potenziell virale Inhalte
  • Klare Beitragsziele wie Traffic, Branding und Engagement
  • Höhere Frequenz der Beiträge
  • Emotionalere Ansprache der Fans
  • Bessere Beitragskomposition aus Text, Link und Bild oder Video
  • Effizientere Arbeitsabläufe im Team

Maßnahmen
Nach dem Workshop unterstützte ich das Social-Media-Team in einem mehrwöchigen Projekt bei der täglichen Arbeit. Das Ergebnis: emotionalere Bildsprache, klarere Texte, Timing der Beiträge entsprechend der Zielgruppe.

Ergebnisse
Facebook-Maßnahmen führen oft erst nach einiger Zeit zu sichtbaren Ergebnissen. Bei strategischen Zweifeln muss der Projektleiter die Mitarbeiter motivieren und noch stärker unterstützen. Langfristig lohnte sich die Arbeit:

  • Nach neun Monaten wurden täglich drei- bzw. sechsmal mehr Personen pro Tag erreicht.
  • Beide Facebook-Seiten verzeichneten einen kräftigen Zuwachs an Fans, Likes, Shares und Kommentaren.

Ziel des Projekts
Steigerung der Zugriffszahlen auf die Website einer Redaktion.

Vorbereitung
In einem Workshop mit dem Online-Team analysierten wir die Situation und legten u. a. folgende Ziele fest:

  • Schärfung des inhaltlichen Profils
  • Nutzerfreundlichere Aufbereitung der Inhalte
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Bessere Vermarktung über Social-Media-Kanäle
  • Effizientere Arbeitsabläufe im Team

Maßnahmen
Bei der Umsetzung der Ziele im Arbeitsalltag unterstützte ich die Teams mit weiteren Workshops. Zusätzlich erhielten einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuelles Training, u. a. Google-optimiertes Produzieren, Themenfindung im Internet, Community-Management. Das erleichterte auch die Umstellung und verringerte Berührungsängste.

Ergebnisse
Die Maßnahmen wirkten: Dank besserer Google-Platzierung erhöhten sich die Visits langfristig um das Vierfache, die Page Impressions um das Sechsfache. Durch das kontinuierliche Wachstum blieb die Motivation im Team dauerhaft auf hohem Niveau.

Ziel des Projekts
Entwicklung einer Video-Strategie durch einen Dachverband: gezieltes Erreichen 18- bis 24-Jähriger, Ausbau bestehender Kanäle (Website, Facebook, YouTube), Verbesserung des Workflows.

Vorbereitung
Ein gemeinsamer Workshop diente zunächst der Analyse:

  • Zielgruppe: Mediennutzung, beliebte Themen und Formate, Sehdauer, genutzte Geräte
  • Prüfung vorhandener Videos: Bilden sie die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe ab?
  • Best Practice: Wie sprechen erfolgreiche Publisher die Zielgruppe an?

Daraus ergaben sich folgende Erkenntnisse:

  • Die – meist wie PR-Clips gestalteten – Videos waren nicht für die Zielgruppe geeignet.
  • Relevante Kanäle wie Instagram wurden nicht bespielt.

Maßnahmen
Auf dieser Grundlage erwiesen sich eine Reihe von Maßnahmen als zielführend. Diese betrafen zunächst die Video-Erstellung:

  • Optimierung der Videos für Smartphones
  • Entwicklung einer kostensparenden Multikanal-Strategie
  • Schulung der Mitarbeiter (u. a. Filmen per Smartphone, Schnitt, plattformgerechtes Publizieren)

Für die Video-Inhalte wurde Folgendes vereinbart:

  • Kleinere Video-Snacks statt teurer Imagefilme
  • Konzentration auf reichweitenstarke Inhalte (u. a. Tipps, Ratgeber, Service)
  • Storytelling, passende Bildsprache, „Helden“ aus der Zielgruppe als Presenter
  • Nur Videos mit klarem Ziel und Handlungsaufforderung

Weitere Maßnahmen betrafen die Video-Verbreitung:

  • kanalspezifische Produktion für Facebook, YouTube und Instagram Stories
  • technische und inhaltliche Optimierung der Videos für den jeweiligen Kanal

Ergebnisse
Die Kosten für die Produktion und Distribution der Videos sanken, die Reichweite in der relevanten Zielgruppe und die durchschnittliche Sehdauer stiegen.

Ziel des Projekts
Steigerung der Relevanz von Anzeigen bei Facebook: Facebook Ads zielgruppenspezifischer gestalten, gezielter ausspielen und damit Kosten sparen.

Vorbereitung
In einem strukturierten Gespräch mit der Social-Media-Abteilung wurden die bisherigen Kampagnen analysiert, insbesondere die bisherige Gestaltung der Anzeigen, die bestehenden Marketingziele und Zielgruppen.

Maßnahmen
Nach dem Gespräch unterstützte ich die Mitglieder des Social-Media-Teams unter anderem bei folgenden Maßnahmen:

  • Handwerkliche Optimierung der Posts: kürzere Texte, plakativere Bilder, klare Handlungsaufforderung
  • Schärfung der Zielgruppen-Profile nach Interesse, Region und Alter
  • Organische Posts als Testballon und gezielte Nutzung von Dark Posts
  • Auswahl geeigneter Marketingziele und Werbeformate
  • Einführung von A/B-Tests zum Vergleich der Wirkung unterschiedlicher Texte und Bilder
  • Bessere Nutzung des Facebook Werbeanzeigen-Managers
  • Maßnahmen zum Vermeiden von Fake Likes

Ergebnisse
Durch das bessere Targeting und die höhere Qualität der beworbenen Facebook-Posts stieg die Wirksamkeit der Anzeigen, während die Kosten sanken.



ÜBER MICH

Als Berater für digitale Kommunikation unterstütze ich seit mehreren Jahren Unternehmen, passende Strategien für zielgruppenspezifische, ansprechende und erfolgreiche Online-Auftritte zu entwickeln. In Beratungen und Workshops identifiziere ich gemeinsam mit meinen Kunden die vorhandenen Probleme und Herausforderungen und erarbeite mit ihnen Lösungen.

Ich habe mehr als 20 Jahre als Redakteur und Journalist in den Bereichen Print, Online, Fernsehen und Social Media gearbeitet. Dabei habe ich mich bereits früh auf den digitalen Wandel in Medien und Kommunikation konzentriert und praxisorientiert über diese Themen berichtet. Dank meines erfolgreich abgeschlossenen BWL-Studiums mit dem Schwerpunkt Controlling sind mir auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte der Digitalisierung vertraut.




KONTAKT

    Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontakt­auf­nahme verwendet werden. Ich kann meine Einwil­ligung jederzeit für die Zukunft per E‑Mail an info@tr3m.de wider­rufen. Details zum Daten­schutz finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung.



    TR3M Impulse für digitale Kommunikation

    Thomas Roß
    Eifflerstraße 43
    22769 Hamburg
    040 882155181
    info@tr3m.de

    Telefonisch erreichen Sie mich in der Regel montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr.