BERATUNG UND WORKSHOPS
Impulse für digitale Kommunikation

 Thomas Roß – Medienstrategien und digitales Marketing für den Mittelstand


BERATUNG

STRATEGIEN
ENTWICKELN

Impulse für Medienstrategien und digitales Marketing:

Content-Strategie: Analyse der Zielgruppen, Auswahl geeigneter Kanäle und Inhalte

Social Media: Konzepte für Facebook, Twitter, YouTube, Instagram und andere Plattformen

Video-Marketing: Konzepte für Filme und visuelle Snacks

Mehr Infos zur Beratung

REICHWEITE
ERHÖHEN

Impulse für gute Inhalte, um die richtigen Menschen zu erreichen:

Online-Marketing: Werbung bei Facebook, Instagram und Google gezielt einsetzen, Kundenbindung per E-Mail und Messenger

SEO: Bessere Platzierung von Texten, Bildern und Videos bei Google

Digital Analytics: Kennzahlen (KPI) für Online-Auftritte, Social Media und Video auswerten und in Reportings darstellen

Mehr Infos zur Beratung

WORKFLOW
OPTIMIEREN

Impulse für Arbeitsabläufe in allen digitalen Bereichen:

Content-Management: Arbeitsprozesse definieren, Ressourcen planen, Produktion verbessern

Community-Management: Effektiver Dialog mit Kunden und Zielgruppen, Strategien für Krisen

Tools: Auswahl geeigneter Software für Monitoring, Analyse und Produktion

Mehr Infos zur Beratung



WORKSHOPS

Impulse für digitale Strategien, Konzepte und Optimierung – praxisnah und mit hohem Nutzwert. Weitere Themen auf Anfrage.

dreieck

  • 1. Digitalstrategie für B2B-Unternehmen

    • Erfolgreich im B2B-Bereich kommunizieren
    • Was müssen einzelne Firmenbereiche beachten?
    • Wer setzt welche Inhalte um?

    Für Beziehungen mit Firmenkunden ist eine digitale Kommunikationsstrategie unverzichtbar. Doch welche Kanäle sind wichtig? Der Workshop klärt, wie die Bereiche PR, Social Media, Marketing und Vertrieb vorgehen sollten. Welche Inhalte sind erfolgversprechend, welche Ressourcen erfordern sie?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 2. Digitalstrategie für Redaktionen

    • Inhalte digital präsentieren
    • Relevante Plattformen und Kanäle
    • Maßnahmen umsetzen

    Im Journalismus sind neben der eigenen Webseite zielgruppenspezifische Social-Media-Auftritte gefragt. Aber welche digitalen Kanäle sind für welche Inhalte sinnvoll? Wie lassen sich die Aufgaben in der Redaktion umsetzen? Wie funktionieren Planung, Auswertung und Erfolgskontrolle?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 3. Reichweite erhöhen mit SEO und Social Media

    • Strategie für höhere Reichweite
    • SEO und Social Media im Content-Marketing
    • Inhalte für Google und Facebook optimieren

    Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Präsenz bei Facebook & Co. sind unverzichtbar, um Reichweite im Internet zu erzielen. Der Workshop klärt die strategischen Optionen für ein erfolgreiches Vorgehen und gibt praktische Tipps für die Optimierung von Webcontent.

    Mehr Infos zu Workshops

  • 4. Google: Leichter gefunden werden

    • Website für Google optimieren (SEO)
    • Realistische Ziele setzen
    • Tipps aus der SEO-Praxis

    Weit oben bei Google erscheinen: Das ist ein Ziel im Online-Marketing. Aber was bestimmt das Google-Ranking? Der Workshop fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verständlich zusammen und gibt praktische Tipps zur Verbesserung Ihrer Website.

    Mehr Infos zu Workshops

  • 5. Social Media: Trend vs. Hype

    • Erfolg mit Social Media
    • Wichtige Plattformen und Technologien
    • Die Zukunft der Kommunikation

    Welche aktuellen Plattformen und Techniken sind für Social Media wirklich wichtig – und welche nur ein Hype? Wie wird sich die Kommunikation mit Kunden in Zukunft verändern? Und wie können Sie die Bekanntheit Ihres Unternehmens per Social Media erhöhen?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 6. Social Media: Facebook und Co. optimal nutzen

    • Sympathiewerte und Reichweite steigern
    • Geeignetes Material posten
    • Statistiken auswerten

    Sie posten fleißig Beiträge bei Facebook, Instagram oder Twitter, aber kaum jemand teilt oder kommentiert die Inhalte? Das lässt sich ändern! Der Workshop klärt, wie Sie wirkungsvoll mit Videos und Fotos kommunizieren. Und: Was sagen die Statistiken über Ihren Erfolg?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 7. Social Media: Mehr Reichweite mit visuellen Snacks

    • Multimedia in sozialen Netzwerken
    • Geeignete Formate
    • Optimierung für mobile Nutzung

    Fotos, Videos und animierte GIFs wirken oft stärker als Texte – aber nur, wenn sie bestimmten Regeln folgen. Der Workshop klärt, was für ihren Einsatz in Social Media und auf Smartphones zu beachten ist. Außerdem: Wie kann man Multimedia-Inhalte einfach und günstig produzieren?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 8. Social Media: Videos günstig produzieren

    • Konzeption und Distribution von Social Videos
    • Geeignete Themen und Filmformate
    • Optimierung mithilfe von Video-Statistiken

    Klassische PR-Videos werden auf Facebook, Instagram oder Twitter oft einfach weggescrollt. Der Workshop zeigt, mit welchen Filmformaten und Themen Sie auf solchen Plattformen Erfolg haben – und wie Sie ihn messen. Außerdem: Wie lassen sich die Videos günstig produzieren?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 9. Community Management erfolgreich gestalten

    • Kunden per Social Media perfekt betreuen
    • Chancen und Risiken von Facebook & Co.
    • Negatives Feedback vermeiden und steuern

    Produktanfragen oder Beschwerden laufen heute oft per Social Media. Das erfordert schnelle Reaktionen: Die Beiträge sind für alle sichtbar, bei Problemen droht ein „Shitstorm“. Der Workshop klärt: Mit welchen Tools lässt sich die Kommunikation steuern? Und wie managt man schwierige Fälle?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 10. Messenger für Kundenservice nutzen

    • Automatisierte Tools („Bots“) richtig nutzen
    • Interaktion mit Kunden optimal gestalten
    • Den Service per Bot verbessern

    Messenger und Chatbots in sozialen Netzwerken sind innovative Wege der automatisierten Kommunikation mit Kunden. Sie sind vor allem für standardisierte Anfragen geeignet. Der Workshop klärt, wie sie funktionieren und sich sinnvoll einsetzen lassen.

    Mehr Infos zu Workshops

  • 11. Paid Content: Per Facebook, Google & Co. werben

    • Strategien für Kampagnen mit kleinem Budget
    • Werbung gezielt platzieren
    • Auswertung der wichtigsten Kennzahlen

    Werbung bei Facebook, Twitter oder Google ist ideal, um gezielt neue Kunden anzusprechen und die Reichweite zu steigern. Der Workshop zeigt, welche Strategien sich dafür eignen. Wie lassen sich Facebook Ads und Google AdWords sinnvoll nutzen? Wie misst man den Erfolg?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 12. Digital Analytics: Kennzahlen sinnvoll nutzen

    • Erfolg von Online-Auftritten ermitteln
    • Kennzahlensystem (KPI) für mehrere Kanäle nutzen
    • Geschäftsziele per Analytics erreichen

    Mit Analytics-Tools lässt sich der quantitative Erfolg der eigenen Online-Präsenz präzise messen. Doch häufig fällt es schwer, aus den zahlreichen Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen. Der Workshop erklärt die wichtigsten Kennzahlen (KPI) und zeigt, wie sie beim Erreichen von Geschäftszielen helfen.

    Mehr Infos zu Workshops

  • 13. Corporate Events vermarkten

    • Instrumente des Event-Marketings nutzen
    • Pressekonferenzen & Co. per Social Media begleiten
    • Netztypische Event-Formate

    Mit Event-Marketing ein großes Publikum erreichen: Der Workshop zeigt, wie Sie Pressekonferenzen, Messeauftritte oder Barcamps erfolgreich über Social Media begleiten können. Außerdem: Wie lassen sich netztypische Event-Formate wie Takeover, Tweetup und Instawalk nutzen?

    Mehr Infos zu Workshops

  • 14. Tools & Tipps für das Social-Media-Management

    • Stärken und Schwächen der wichtigsten Tools
    • Abläufe effektivieren
    • Erfolgsmessung optimieren

    Content-Management, Monitoring von Trends & Themen (Listening), Community-Management und Erfolgsmessung (Analytics): Für Facebook & Co. gibt es zahlreiche praktische Tools. Der Workshop liefert einen Überblick und zeigt, wie Sie damit Ihr Social-Media-Management perfektionieren.

    Mehr Infos zu Workshops

  • Workshops im Überblick

    1. Digitalstrategie für B2B-Unternehmen
    2. Digitalstrategie für Redaktionen
    3. Reichweite erhöhen mit SEO und Social Media
    4. Google: Leichter gefunden werden
    5. Social Media: Trends vs. Hype
    6. Social Media optimal nutzen
    7. Social Media: Visuelle Snacks
    8. Social Media: Videos günstig produzieren
    9. Community Management gestalten
    10. Messenger für Kundenservice nutzen
    11. Paid Content bei Facebook, Google & Co.
    12. Analytics: Kennzahlen sinnvoll nutzen
    13. Corporate Events vermarkten
    14. Tools & Tipps für Social Media

    Mehr Infos zu Workshops



KUNDEN

Logo-Handwerkskammer-Muenster-HWKLogo-Verband-oeffentlicher-Versicherer-VoeVLogo-Deutsches-Studentenwerk-DSWLogo-Hamburger-Institut-fuer-Sozialforschung-HIS Logo-Telefonica-DeutschlandLogo_PR-ReporLogo-Deutsche-Welle-DWLogo-Norddeutscher-Rundfunk-NDRLogo-NKI-ConsultLogo-Media-Workshop-MW-HamburgLogo-Betahaus-AcademyLogo-Next-Media-HamburgLogo-MarktingAkademie-HamburgLogo-Hamburg-Business-Exchange-HBELogo-MItteldeutscher-Rundunk-MDRLogo-ARD-ZDF-medienakademieLogo-SMWHHLogo-Facebook-Camp-FBCamp


PRAXISBEISPIELE

Ziel des Projekts
Steigerung der Zugriffszahlen auf die Website einer Redaktion.

Vorbereitung
In einem Workshop mit allen Online-Mitarbeitern analysierten wir die Situation und legten u. a. folgende Ziele fest:

  • Schärfung des inhaltlichen Profils
  • nutzerfreundlichere Aufbereitung der Inhalte
  • Suchmaschinenoptimierung
  • bessere Vermarktung über Social-Media-Kanäle
  • effizientere Arbeitsabläufe im Team

Maßnahmen
Bei der Umsetzung der Ziele im Arbeitsalltag unterstützte ich die Teams mit weiteren Workshops. Zusätzlich erhielten einige Mitarbeiter individuelles Training, u. a. Google-optimiertes Produzieren, Themenfindung im Internet, Community-Management. Das erleichterte auch die Umstellung und verringerte Berührungsängste.

Ergebnisse
Die Maßnahmen wirkten:

  • Dank besserer Google-Platzierung erhöhten sich die Visits langfristig um das Vierfache, die Page Impressions um das Sechsfache.
  • Durch das kontinuierliche Wachstum blieb die Motivation der Mitarbeiter dauerhaft auf hohem Niveau.

Ziel des Projekts
Erhöhung der Reichweite von zwei Facebook-Unternehmensseiten: bessere Sichtbarkeit, mehr Interaktion mit Fans.

Vorbereitung
Wir starteten mit einem Workshop, in dem folgende Ziele und Maßnahmen festgelegt wurden:

  • Fokussierung auf potenziell virale Inhalte
  • klare Beitragsziele wie Traffic, Branding und Engagement
  • höhere Frequenz der Beiträge
  • emotionalere Ansprache der Fans
  • bessere Beitragskomposition aus Text, Link und Bild oder Video
  • effizientere Arbeitsabläufe im Team

Maßnahmen
Nach dem Workshop unterstützte ich die Social-Media-Manager in einem mehrwöchigen Projekt bei der täglichen Arbeit. Das Ergebnis: emotionalere Bildsprache, klarere Texte, Timing der Beiträge entsprechend der Zielgruppe.

Ergebnisse
Facebook-Maßnahmen führen oft erst nach einiger Zeit zu sichtbaren Ergebnissen. Bei strategischen Zweifeln muss der Projektleiter die Mitarbeiter motivieren und noch stärker unterstützen. Langfristig lohnte sich die Arbeit:

  • Nach neun Monaten wurden täglich drei- bzw. sechsmal mehr Personen pro Tag erreicht.
  • Beide Facebook-Seiten verzeichneten einen kräftigen Zuwachs an Fans, Likes, Shares und Kommentaren.

Ziel des Projekts
Eine Organisation wollte eine Video-Strategie zum Erreichen 18- bis 24-Jähriger entwickeln. Dazu gehörten der Ausbau bestehender Kanäle (Website, Facebook, Instagram, YouTube) und die Verbesserung des Workflows.

Vorbereitung
Ein gemeinsamer Workshop diente zunächst der Analyse:

  • Zielgruppe: Mediennutzung, beliebte Themen und Formate, Sehdauer, genutzte Geräte
  • Prüfung vorhandener Videos: Bilden sie die Bedürfnisse und Interessen der Zielgruppe ab?
  • Best Practice: Wie sprechen erfolgreiche Publisher die Zielgruppe an?

Daraus ergaben sich folgende Erkenntnisse:

  • Die – meist wie PR-Clips gestalteten – Videos waren nicht für die Zielgruppe geeignet.
  • Relevante Kanäle wie Instagram wurden nicht bespielt.

Schnell wurde klar, dass eine Reihe von Maßnahmen in verschiedenen Bereichen nötig sind:

  • Video-Erstellung
    Optimierung der Videos für die Wiedergabe auf Smartphones
    Entwicklung einer kostensparenden Multikanal-Strategie samt Facebook Crossposting
    Schulung der Mitarbeiter (u. a. Filmen mit dem Smartphone, Schnitt, plattformgerechtes Publizieren)
  • Video-Inhalte
    kleinere Video-Snacks statt teurer Imagefilme
    Konzentration auf reichweitenstarke Inhalte (u. a. Tipps, Ratgeber, Service)
    Storytelling und passende Bildsprache
    „Helden“ aus der Zielgruppe als Presenter
    nur Videos mit klarem Ziel und enthaltener Handlungsaufforderung
  • Video-Verbreitung
    kanalspezifische Produktion für Facebook, YouTube und Instagram Stories
    technische und inhaltliche Optimierung der Videos für den jeweiligen Kanal

Ergebnisse
Die Maßnahmen wurden vom Kunden aufgenommen und umgesetzt. Da sie aktuell noch laufen, ist eine Auswertung noch nicht möglich.

Ziel des Projekts
Launch der neuen Facebook-Seite einer TV-Redaktion zum Thema Gesundheit.

Vorbereitung
Ein Strategie-Workshop mit der Redaktion diente zur Bestandsaufnahme. Er behandelte u. a. folgende Themen:

  • qualitative Ziele der geplanten FB-Seite
  • Zielgruppenanalyse
  • Strategien zum Erzielen hoher Reichweite und Interaktion
  • Strategien des Community-Managements
  • Beurteilung anderer FB-Seiten zum Thema Gesundheit
  • Kennzahlen zur Erfolgsmessung bei Facebook
  • Personalplanung: Qualifikation und Größe des Social-Media-Teams
  • Sammlung von Ideen für die Startphase der Seite

Maßnahmen
Bei der Vorbereitung und in der Startphase unterstützte ich die Redaktion. Als Ergebnis von Workshop und Beratung wurde festgelegt:

  • Konzentration auf nutzwertige, emotionale Inhalte
  • keine Textbeiträge ohne Video, Foto oder Link
  • täglich vier bis sechs Postings, auch am Wochenende
  • Gründung eines Facebook-Teams mit zwei Mitarbeitern
  • Video- und Fotobearbeitungs-Software für alle Mitarbeiter
  • regelmäßige Auswertung von Kennzahlen und entsprechende Optimierung der Seite

Ergebnisse
Die Facebook-Seite gewann organisch in zwölf Monaten mehr als 20.000 Fans. Täglich erreicht sie im Schnitt 50.000 Personen. Sie gehört damit zu den erfolgreichsten Neueinführungen von Facebook-Seiten im Unternehmen.



ÜBER MICH

Als Berater für digitale Kommunikation unterstütze ich seit mehreren Jahren Unternehmen, passende Strategien für zielgruppenspezifische, ansprechende und erfolgreiche Online-Auftritte zu entwickeln. In Beratungen und Workshops identifiziere ich gemeinsam mit meinen Kunden die vorhandenen Probleme und Herausforderungen und erarbeite mit ihnen Lösungen.

Ich habe mehr als 20 Jahre als Redakteur und Journalist in den Bereichen Print, Online, Fernsehen und Social Media gearbeitet. Dabei habe ich mich bereits früh auf den digitalen Wandel in Medien und Kommunikation konzentriert und praxisorientiert über diese Themen berichtet. Dank meines erfolgreich abgeschlossenen BWL-Studiums sind mir auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte der Digitalisierung vertraut.

XING-Profil




KONTAKT

*


*

*


TR3M Impulse für digitale Kommunikation

Thomas Roß
c/o Betahaus
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg
040 882155181
info@tr3m.de